> Zurück

Semesterwoche 7 - FS20 - Wochenrückblick

M! Aktivitas 05.04.2020

NomZz!

 

Seid mir gegrüsst, ehrenwerte Mercurianer! Eine weitere Woche vergeht, doch die Mercuria bleibt zeitlos. In unseren nun doch schon zehn Dutzend Jahren gab es einige härtere Zeitspannen, als die jetztige, deshalb bleibt frohen Mutes und bester Gesundheit!

Auch in den Gruppenplauderinstitutionen auf den zwischennetzfähigen Kommunikationsgeräten der besten Verbindung der Welt war es während der letzten Woche fast so trocken wie in der Sahara, vor allem der Humor. 

Wie immer fehlte aber der virtuelle Stamm auch diese Woche nicht, vor allem da man ja nicht schon genügend Stunden vor dem Bildschirm sitzt, dann kann man ja gleich mal durchziehen ("Zieh!").

Wichtige Neuigkeiten: Die Arbeit an der Fuxenzeitung ist momentan in vollem Gange! Ich spreche aber meinen Brüdern im Stall keinen Dank aus, weil sind wir ehrlich, sie haben es (noch) nicht verdient. 

Und damit ihr alle bereits einen Vorgeschmack auf die Fuxenzeitung habt, hier ein klitzekleine Produktion meinerseits:

 

Gold, Weiss, Blau, du unsere Zier

In diesen Zeiten brauchen wir Extrabier

Dass die Zeit einst golden war, will ich nicht bestreiten

Doch vergangen ist dies gefühlt seit Ewigkeiten

 

Aber Einsamkeit und Isolation, des Fuxen Hauptgeschäft

Meist töricht und alleine, in Mutters Keller Stangen läfft

Doch auch Mama will mit ihm nichts zu tun haben

lässt sie ihn nur all Schaltjahr in die warmen Sonnenstrahlen

 

Was lernen wir daraus? Jeder Fuxenbruder ist bereits präpariert

Auf Runterschluss und Soziales Entfernen vorprogrammiert

Darum, die eine oder andere Woche mehr, macht ihm nichts aus

Und so bleibt er unbekümmert noch lange in seinem Haus

 

Eine tolle Woche und alles Gute!

Beste Mercurianergrüsse


Vivat, crescat, floreat, Mercuria!

In weiss-blau
Lex