> Zurück

Semesterwoche 1 - Rückblick

M!-Aktivitas 23.09.2018

NomZz!

Die erste Semesterwoche war wie eh und je zugepackt mit Anlässen.

Nach der doch noch überlebten Startwoche standen am Dienstag gleich zwei Anlässe auf dem Programm. An der Vereinsinfobörse präsentierte sich die potenteste Verbindung der Welt wieder einmal von ihrer besten Seite. Verkaterte Gesichter sitzend hinter Mineral und Chips - wer könnte da widerstehen? Der abendliche Stamm hatte die Antwort. Nach einem doch eher langen und seriösen AC gesellten wir uns etwas später zu sage und schreibe neun Interessenten, die bereits bierschlürfend in den heiligen Hallen des Spitalkellers warteten. Das erste offizielle Wiedersehen mündete, als ob man es anders erwartet hätte, in diversen Bierstreits und entwickelte sich zu einem süffigen Abend.

Kaum hatte man sich wieder dem Schüga gewidmet, freute sich doch jeder am Freitag seine Kehle mit einem edleren Tropfen zu befeuchten. Bevor der Eröfnugnskneip aber begann, wurden mit den Resten des Grillanlasses der Startwoche ein stabiler Boden gebildet. Dieser Boden, oder doch eher das goldige Getränk (?), beflügelte vor allem Nash und Polar, die sich dem Fuxenstall anschlossen. Dank ihrer gütigen Mithilfe fand eine FUXENREVOLUTION statt; Maturin als Hohes und Kosmos als FM... Um diesen Abend gerecht zusammenzufassen zitiere ich hier den lieben Polar: «Was fer en geile Kneip!»

In weiss-blau

Barone