> Zurück

Mercuria for the win

M!-Aktivitas 26.10.2015

NomZz!

 

Diese Woche gibt es sehr wohl neues im Westen! Es fand wieder die allsemestrige CC-Stafette statt. Als Gastgeber taten sich die Steinacher hervor, welche diese Rolle vorbildlich auslebten. Nach einer kurzen Einführung in den Abend galt es Ernst. Wir traten mit unserem hochwohllöblichen Hohen Bordello und den zwei Fuxen Laser und Polar an. Somit war die Mercuria, trotz des krankheitsbedingten Ausfalles des Leistungsträgers Phoenix, überaus potent vertreten. In der Gruppenphase fiel uns ein eher leichtes Los zu, man könnte sagen, ein gerechtes Warm-Up für unsere Herzbuben. So kam es, dass die Kybelia, die Emporia und nicht zuletzt die Notkeriana leichtfertig abgefertigt werden konnten. Lustigerweise versuchte die Aktivitas unsere Krieger anzufeuern, jedoch verstummten die Rufe schon nach der ersten Stange, da die Gegner in der zwischenzeit gerademal ihren Kampfstoff ankneipen konnten.

Im Halbfinale jedoch nahm die Geschichte amibitioniertere Züge an. Unsere Elite durfte sich mit den Amicitianern messen, welche jedoch auch kaum an die absolute Überlegenheit der Mercuria herankamen. Zuletzt kam es zum Showdown zwischen Steinacher (Verschwörungstheorien, wieso sie im eigenen Heim im Finale standen, sind sehr genehm) und Mercuria. Auch hier brillierte unsere Truppe in gewohntem Mercuriaglanz und sicherten sich somit zum x+1. Male den Pokal (man beachte den hier den Beitrag des letzen Cyberfuxen).

Danach fanden sich alle bei Vadiandenkmal zusammen und man sang den ehrenwerten Kantus "Gaudeamus Igitur". Um den Abend abzurunden folgten uns die meisten noch in den Spitalkeller, wo auch viele unserer Intressenten zu uns stossen, hierfür ein grossen Lob an jene.

Um das Ganze zu resumieren: Es war ein glorreicher Abend für die Mercuria und man kann zurecht stolz sein dieser hochwohllöblichen Bruderschaft anzugehören. Auf gehts, Mercuria! Das Nächste Semster steht wieder im Zeichen des Sieges!

 

Vivat, crescat, floreat, Mercuria!

in weiss-blau

Hades